Hundeshampoo - Glückstier

[Produkttest]
*kann Spuren von Werbung enthalten

Foto: Glückstier

Sommer ist Badezeit!

ich habe die warmen Temperaturen genutzt und mein Viech gebadet.

Mein Lieblingsviech kommt nicht oft in die Wanne, aber wenn Sie da landet, ist das auch bitter nötig! Dem Wasser nach zu urteilen ebenfalls :-) da kommt ganz schön viel Schmutz raus und stinkend kommt mir der Hund nicht ins Bett :-)

 

Käthe gehört zwar zu den "Exemplaren feine Dame", die sich weder in Ekelkram wälzt oder durch Matschpfützen geht, dennoch hatte ich das Bedürfnis Käthe zu baden. Es gibt viele Hunde, die sich mit voller Hingabe in Kacke, Gülle und/oder Aas wälzen oder einfach gerne mal ein Schlammbad nehmen.

Egal wie, man kommt ums baden inkl. Shampoo nicht herum.

 Illustration: www.aram-und-abra.de

„So viel wie nötig, aber so wenig wie möglich"
Paracelsus (1493-1541)

Es gibt inzwischen eine sehr große Auswahl an den verschiedenen Shampoos sowie Pflegeprodukten für den Hund, umso größer ist auch die Verwirrung...

 

Es soll die Hundehaut pflegen aber nicht den Säureschutzmantel zerstören.

Es soll gut riechen aber nicht voller Chemie und Silikonen sein.

Es soll aber den ethischen Ansprüchen von uns Menschen entsprechen und einen angemessenen Preis haben.

Hundehaut unterscheidet sich von menschlicher Haut!

 Illustration: www.aram-und-abra.de

 Was ist bei Hunden anders?

Zuerst einmal ist die Haut unserer Hunde durch Fell bedeckt und ist dünner als unsere Haut. Das Fell vom Hund besteht aus Deckhaar und Unterwolle. Das  Deckhaar schützt vor Verschmutzung und Nässe, während das Wollhaar vor allem der Wärmeregulierung dient. Jede Rasse hat unterschiedliche Hautttypen sowie Haartypen.

Die Derma von Mensch und Tier ist funktionell das vielseitigste und ein sehr wichtiges Organ.  

 

Viele verwenden Babyshampoo oder greifen zum eigenen Shampoo.

Da unsere Vierbeiner einen anderen pH-Wert haben als wir Menschen,

sollten Produkte für den Menschen nicht benutzt werden. (der menschliche

pH-Wert liegt zwischen 5,5 und 5,8, unsere Hunde liegen je nach Rasse bei 6,6 und 8,6.)

Shampoos für Hunde erhalten den Säureschutzmantel und ermöglichen

das Rückfetten, welches unsere Hunde vor Regen und Kälte schützt.

Um die natürliche Lipidschicht nicht zu schädigen, sollten die Viecher

nicht zu oft gebadet werden und schon mal gar nicht mit dem falschen Produkten.

Ich habe beim Einkaufbummel zufällig das Glückstier entdeckt.

Die Flasche kommt in einer niedlichen Aufmachung, schlicht in weiß

mit sanften grünen Tönen und drolligen Grafiken daher, es ist 100%

tierleidfrei und vegan!

 

Klingt ja toll!

Die Flasche mit 250 ml kostet 5,95 €.

Klingt auch toll.

 

Wer ist denn Glückstier?

Das Shampoo ist 100% tierfreileid und wird vegan hergestellt. Es wird auf Mineralöl, PEGs, Paraffinen, Farbstoffe sowie tierische Inhaltsstoffe verzichtet. Bei den Anwendungsstudien wurde auf den Einsatz von Tieren komplett verzichtet. Laut Herstellerangaben wurde zuerst eine Zulassung für den Menschen erworben.

Auf der Homepage findet man leider keine Angaben wo die Produktionsstätte Ihren Sitz hat bzw. hergestellt wird.

Nach etwas Recherche steckt hinter Glückstier die Firma Lornamead GmbH, die übrigens auch die Körperpflege CD herstellt. Die Produktion findet in der EU statt und fällt unter die Kosmetikverordnung .

In der EU dürfen fertige kosmetische Produkte nicht mehr an Tieren getestet werden. Seit 2009 sind Tierversuche mit Bestandteilen kosmetischer Mittel ebenfalls verboten. Darüber hinaus dürfen kosmetische Mittel, deren Bestandteile nach diesem Zeitpunkt im Tierversuch getestet worden sind, auch nicht mehr verkauft werden.  Allerdings gilt das seit 2013 geltende Verkaufsverbot, nur für Produkte, die seitdem auf den Markt kommen. Das bedeutet: Produkte und Inhaltsstoffe, die vor März 2013 an Tieren getestet wurden, dürfen weiterhin verkauft werden.

 

Bei Produkten die in China hergstellt werden kann man davon ausgehen, dass diese an Tieren getestet wurden. In China sind Tierversuche Pflicht.

Wer seine kosmetischen Produkte nach China exportieren möchte, muss das in verschiedenen Tests nachweisen (ich habe die nicht alle aufgedröselt).

Da bekommen Mäuse, Kaninchen und Ratten Shampoos sowie Cremes ins Fell und Auge geschmiert, jedes einzelne Produkt muss getestet werden.

Wer keine Registrierung hat, kann seine Produkte in China nicht verkaufen.

Ich persönlich finde solche Informationen wichtig zu wissen, denn leider gibt es immer noch große Schlupflöcher.

 

Auf den ersten Blick erkennt man tierversuchsfreie Kosmetik an dem Logo mit dem Leaping Bunny, und dem Hasen dass einzige (international) gültige Siegel, das Kosmetik ohne Tierversuche auszeichnet. 

Das Glückstier hat folgende Inhaltsstoffe:

Ich habe den Striegel mit Shampoo gefüllt und mein Lieblingsviech auf das baden vorbereitet. Der Gummistriegel von Bamboo FurBuster® ist übrigens

eine tolle Hilfe beim Baden, dass Fell wird gründlich reinigt und durch

die Integrierte kleine Flasche kann man das Shampoo perfekt dosieren.

Toller Nebeneffekt der Hund bekommt noch eine kleine Massageeinheit.

Bei Hunden mit längerem Fell ist er weniger geeignet.

Wo gibt es das Glückstier?

Ich habe es in der Drogeriekette dm gefunden, es ist auch im dm-Online Shop erhältlich. Ich vermute, dass es in naher Zukunft auch in weiteren Drogeriemärkten zu bekommen ist.

Mein Fazit

Käthes Fell glänzt wie ein Affenarsch! Ist super weich und vor allem sauber. Man sieht und fühlt deutlich das Käthe in der Bütt war.

 

Das Shampoo hat einen angenehmen frischen blumigen Geruch (die angebende Strauchtomate, kann ich jetzt nicht erriechen) es lässt sich mit und ohne Striegel gut auftragen und verteilen. 

Für Hunde mit längerem vor allem krausen Fell würde ich es eher nicht verwenden. Die Kämmbarkeit ist mühselig und für den Hund eher blöd so lange ruhig stehen zu bleiben. Da ist man sicher mit einem Produkt für langhaarige Hunde besser bedient bzw. der Hund.

  

Ich finde das Shampoo für das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut super.

Da ich meinen Hund ja nicht all zu oft bade werde ich wohl lange damit auskommen. Ich wünsche mir allerdings mehr Transparenz bei der Herstellung und Produktion. Einen kleinen Minuspunkt gibt es für die Inhaltsstoffe, die nicht alle biologisch (abbaubar) sind.

Aaaber wenn wir mal ehrlich sind, wie viele Dinge und Produkte verwenden wir täglich, ohne zu wissen, welche Inhaltsstoffe wirklich drin sind...

die Dosis macht das Gift!

 Illustration: www.aram-und-abra.de

 

Wie oft landen eure Hunde in der Bütt ?

Habt ihr Shampoo/Pflegefavoriten ?

 

Lasst mal ne Antwort da würde mich freuen :)

 

Bleibt sauber und geschmeidig,

N.

* Das Glückstier-Shampoo wurde mir nicht kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Das beeinflusste jedoch nicht meine Meinung sowie meinen Bericht zum Produkt

.

 Die tollen Illustrationen wurden von Mara zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür ♥ !

Ihr solltet mal bei www.aram-und-abra.de vorbei schauen!

 

Rudel rules - das muss ich weiter sagen...