das ist Kacke!

Bild: Christoff Schwarz
Bild: Christoff Schwarz

Wer eine Sternschnuppe sieht, für den geht ein Wunsch in Erfüllung, wer in einen Hundehaufen tritt, hat Glück...So viel zum Aberglauben!

 

Jeder der schon mal mit einem Tritt in einen Haufen belohnt wurde, weiß wie ekelig das sein kann, die Scheiße von den Schuhen zu kratzen und den Geruch zu beseitigen. Bäääh!

Da kommt alles zum Einsatz was der Putzmittelschrank hergibt, der Gebrauch von Handschuhen ist ein Muss und optional die Wäscheklammer für die Nase :-).

 

Das Thema Hundekot kann schon mal gerne zum Streitthema werden. Hundebesitzer werden schnell über einen Kamm geschert. Hundebesitzer sind alle böse und lassen überall die Kacke liegen. Es gibt leider immer noch Hundehalter die meinen, sie müssten den Hundekot nicht entfernen, da sie Hundesteuer bezahlen. Konflikte sind vorprogrammiert.  

 

Kein Wunder das Städte und Kommunen sich immer neue tolle Sachen einfallen lassen wie z.B. die DNA-Datenbank für Hundekot. Mir ist bisher zwar keine Stadt bekannt die das Aktiv praktiziert, aber ich kann mir vorstellen das manche große Interesse daran haben. Manche Kommunen Kontrollieren ob Kotbeutel mitgeführt werden. Wer übrigens den Haufen auf öffentlichen Plätzen nicht entsorgt und erwischt wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen. (die Höhe variiert von Stadt zu Stadt). Im Bußgeldkatalog könnt ihr das für die einzelnen Bundesländer nachlesen.

 

Ich bin absoluter Befürworter die Hinterlassenschaften seiner Lieblingsviecher weg zu machen, keiner hat gerne Scheiße am Schuh.

 

Die Idee eine bildliche Anleitung zu erstellen, entstand bei einem Spaziergang und da mein Lieblingsviech die Markenschnauze von

Organic Dog Life (Plastikfreie Kotbeutel) 

geworden ist passte das hervorragend zusammen. 

 

Da 5-Jährige Kinder mehr Talent beim zeichnen haben als ich, hat das der liebe Christoff für mich übernommen. Ganz herzlichen Dank an "Blackman" für die sehr gelungene Zeichnung!

 

Ich hoffe sehr, dass es durch eine bildliche Darstellung einfacher wird und gegenseitig Rücksicht genommen wird. Mehr Rücksicht für unsere Mitmenschen und unserer Natur gegenüber. Ich bin fest davon überzeugt, 

dass Hundehalter nicht pauschal verurteilt werden wollen wir ALLE ein großes Interesse daran haben in keinen Haufen zu treten. 

 

Für jeden verantwortungsvollen Hundehalter sollte es

selbstverständlich sein, die Tretmine zu entfernen...

 

denn Scheiße bringt

kein Glück, N.

 

 

*** Darf gerne geteilt werden***

Besser noch ausdrucken und überall aufhängen :-)


Anleitung "Kacktüten"

 

  1. den Hund in Ruhe kacken lassen.
  2. den mitgeführten Kotbeutel über die Hand stülpen, Kacke einsammeln, Beutel auf links drehen, Knoten in den Beutel machen.
  3. Kotbeutel im Mülleimer entsorgen.
  4. neuen Beutel aus dem Tütenspender mitnehmen.

Für wen die 4 Punkte zu schwierig sind

sollte sich besser ein Stofftier als Haustier zulegen.

Bild: Christoff Schwarz / Text: Lieblingsviech

Rudel rules - das muss ich weitersagen...